Londonbeat - DE 431 3144076-01

   

  Rasse: Hannoveraner
  Farbe: Braun mit durchgehender Blesse
  Geboren: 05.03.2001
  Stockmaß: 166 cm
  Züchter: Angelus Brunckhorst, 27446 Anderlingen
  Londonbeat   Lauries Crusador xx   Welsh Pageant xx   Tudor Melody xx   Tudor Minstrel xx
  Matelda xx
  Picture Light xx   Courtal Martial xx
  Queen of Light xx
  Square Note xx   High Top xx   Derring-Do xx
  Camenae xx
  Piazza del Grillo xx   Le Levanstell xx
  Umbrette xx
  Alabama   Argentan I   Absatz   Abglanz
  Landmoor
  Worms   Wohlan
  Landschaft
  Dorfkrone   Dominikaner III   Dömitz I
  Abendheit
  Dorfwappen   Dolko
  Glücksfürstin
  Erstkörung am 22.10.2003 in Verden durch den Hannoveraner Verband (Prämienhengst)
  30-Tage-Test 2004 in Radegast (Sachsen-Anhalt) mit folgenden Noten:
  DRE 7,45 (8.) + SPR 8,35 (5.) = INDEX 7,95 - Rang 6 von 20
  erstes Deckeinsatzjahr: 2004
  Besamungserlaubnis
  anerkannt für Hannover, Mecklenburg und Oldenburg



  Prämienhengst der Hannoveraner Körung 2003 in Verden.
  Hinsichtlich Rahmen, Noblesse und Bewegungsmanier ein imponierender
  Junghengst von extravaganter Sorte mit gewünschter Blutausprägung.

  Die Bewegungen sind erstklassig und gekennzeichnet von einer hohen Elastizität.
  Auch Schritt und Galopp genügen höchsten Ansprüchen.
  Der Vater Lauries Crusador xx ist der populärste Vollblut-Dressurvererber der
  Gegenwart. Einige seiner derzeit im höchstklassigen Dressursport erfolgreichen
  Nachkommen sind Le Bo (Mutter von Eisenherz) unter Carola Kopplemann,
  Le Primeur (Mutter von Golfstrom II) unter Marie-Luise Wettstein, Little Big
  Man
(Mutter von Wendekreis) unter Falk Rosenbauer sowie Lesotho (Mutter
  von World Cup) unter Ellen Schulten-Baumer.
  Letzterer entstammt demselben mütterlichen Stamm wie Londonbeat.

  Muttervater Argentan I war 1994 Hannoveraner Hengst des Jahres und hat
  sich durch Leistungspferde in allen Disziplinen einen erstklassigen Namen
  geschaffen. Seine hochklassigen Töchter beherrschten überdies das
  bundesdeutsche Schaugeschehen in den 70er und 80er Jahren (DLG- und
  Bundesschau-Siegerinnen Ascona, Aragonia, Arabella). Im fallenden Stamm
  findet sich weiterhin der über Dömitz I, Abendsport und Feiner Kerl blendend
  gezogene Dominikaner III sowie der über Dolling ebenfalls auf den
  Detektiv-Sohn Dolman zurückgehende Dolko (Mutter von Alkoven I).

  Londonbeat entstammt mütterlicherseits der absolut hochklassigen hannoverschen
  Familie der Javenda, die in jüngerer Zeit über 20 gekörte Hengste und sehr
  zahlreich Sportpferde hervorgebracht hat.

  Unter vielen anderen entstammen dieser Familie die Vererber Baryshnikov,
  Düker, Graf Argentan, Grandenstern, Grawende, der in Mecklenburg sehr
  populären Gruß (Ldb. Redefin), dessen Vollbruder Gurt (Ldb. Osnabrück), der
  S-Dressur erfolgreiche Vererber Margue H/Hannes Baumgart und Primus.

  Desweiteren die international erfolgreichen Sportpferde->
  im Springen: Wapiti 6 unter Fritz Ligges, Ferro unter Hendrik Schulze Siehoff
                     und Fernando unter Ulrich Meyer zu Bexten
  in der Dressur: Lesotho 5 unter Ellen Schulten-Baumer, Mazepa unter Dr. Josef
                         Neckermann, Ma Griffe unter Walter Günther, Macao unter
                         Herbert Hahn und Wansuela suerte unter Hubertus Schmidt
  in der Vielseitigkeit: Jelly Lorum unter Marina Köhncke.

  Auch vom Mutterstamm her echtes hannoversches Tafelsilber!
© Kempke Hof